FANDOM


In der Gran Turismo-Serie gibt mehrere Antriebsvarianten.

FFBearbeiten

Bei dieser Antriebsvariante werden die Vorderräder von einem Frontmotor angetrieben.

VorteileBearbeiten

  • kurze Kraftübertragungswege

NachteileBearbeiten

  • Schnellere Abnutzung der Vorderreifen; deshalb ab 350 PS nur noch bedingt zu empfehlen
  • Die Leistung lässt sich ab einem bestimmten Punkt nicht mehr optimal übertragen

FRBearbeiten

Bei dieser Antriebsvariante werden die Hinterräder von einem Frontmotor angetrieben.

VorteileBearbeiten

  • Gute Lastverteilung
  • Gleichmäßige Abnutzung der Reifen

NachteileBearbeiten

  • Fahrzeug kann bei zu viel Leistung ausbrechen

MRBearbeiten

Bei dieser Antriebsvariante werden die Hinterräder von einem Mittelmotor angetrieben.

VorteileBearbeiten

  • Gute Lastverteilung

Hure 8i

NachteileBearbeiten

4x4Bearbeiten

Bei dieser Antriebsvariante werden alle Räder von einem Frontmotor angetrieben.

VorteileBearbeiten

  • Gute Antriebsverteilung
  • Maximaler Grip möglich

NachteileBearbeiten

  • Untersteuern